Sie sind nicht angemeldet.

Schwertransporte mit Leon

Antworten im Thema: 99 » Der letzte Beitrag (13. Juni 2013, 20:51) ist von leandro.

Efsan

King of the Road

  • »Efsan« ist männlich

Beiträge: 1 128

Wohnort: Stuttgart

Danksagungen: 1187

  • Nachricht senden

91

Sonntag, 17. Februar 2013, 15:39

Also ich persönlich finde, dass dir die Fortsetzung sehr gut gelungen ist.
Immer weiter so.!! ;) :thumbsup: :thumbsup:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

leandro

92

Freitag, 1. März 2013, 22:51

MEHR!!!! Mehr gibts net zu sagen!!! :hail: :headbang:

leandro

King of the Road

  • »leandro« ist männlich
  • »leandro« ist ein verifizierter Benutzer
  • »leandro« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 449

Wohnort: Seershausen, nahe Gifhorn

Danksagungen: 19880

  • Nachricht senden

93

Samstag, 16. März 2013, 13:01

Die Entscheidung

Danke ihr beidentreuen leser, hier ist nun mehr

-------------------------------------------------------------------------

Mein Handy Wecker riss mich am Abend um 7.00 Uhr aus den Federn. Nach dem Frühstück bestehend aus 2 Broten mit Käse, bekam ich eine E-mail von Claudia, leider mit schlechten Nachrichten, Sie konnte für mich leider keinen neuen Auftrag finden, ich sollte aber trotzdem solo zurück zur Firmenzentrale fahren, weil zum einen eine kleine Untersuchung an meinem Titan anstand und weil Dirk etwas wichtiges mit mir zu bereden hatte. Mal schauen was er möchte. Bevor ich los fuhr, drehte ich noch eine kurze Runde über den Parkplatz um meine Gelenke zu lockern, so wie ich das überblicken konnte, war unser kleiner Freund der Begleitfahrzeug fahrer schon wieder
„On the Road“. Sollte mich nicht weiter Stören. Ich Putzte mir noch fix die Zähne und dann hieß es für mich Kilometer fressen bis nach Hause. Ich rief während der Abfahrt Claudia an und meldete mich bei Lea und sagte ihr, dass ich im Laufe des nächsten Tages wieder zu Hause sein werde.
Während es auf die Autobahn ging, legte ich meine Lieblings CD von Status Quo ein und klopfte zum Takt von „Down Down“ auf das Lenkrad. :pillepalle:
Schlafen tat ich auf dem Rasthof „Börde“ bei Magdeburg. Gegen Mittag am Darauf folgenden Tag, fuhr ich auf unseren Betriebshof und parkte neben der Kleinen Schrauber Butze, ging zu Lea übergab ihr meinen Schlüssel und obendrauf noch einen dicken Schmatzer. Als ich in Richtung des Büros von Cheffe ging, kam mir Ben entgegen, er war aber stark in ein heftige Auseinandersetzung mit seinem Handy vertieft, denn er brüllte da rein von wegen das es sein Job sei und das der Umzug mal was anderes wäre.
Ich klopfte an die Bürotür und saß kurz zeit später einem sehr ernst drein blickenden Dirk gegenüber. „ Na Frischling gut Fahrt gehabt? Na egal ich habe eine wichtige Frage an dich, Wir brauchen noch einen Fahrer für unseren neuen Standort für das Offshore Projekt. Tja nun kommst du ins Spiel, hättest du Lust diesen Platz einzunehmen?“ Ich hatte mich so was schon fast gedacht, ich grübelte ein wenig nach und sagte dann:“ Ich hätte schon Interesse aber ich muss das erst mit Lea absprechen.“ Macht gar nichts Leander geh klär das und dann komm wieder."
Tja so ging ich wieder runter zur Werkstatt und beredete mit Lea die ganze Sache. Doch ihre Antwort haute mich echt aus den Socken. „ Ja mein Schatz und weist du was ich komme auch mit als Mechanikerin“ :thumbsup:
Mit einem Riesen lächelnden Gesicht unterschrieb ich den Vertrag für den Standortwechsel nach Groningen, Holland. Ich setzte mich noch für einen kleinen Plausch mit Florian in unseren Aufenthaltsraum und genoss da bei meinen Kaffee. Dann klingelte mein Handy, „ Hi Leander, ich hab was neues für dich, dein Mercedes ist fertig und schau in deine E-Mails tschau.“ sagte Claudia. Ich versenkte meine Tasse in der Spülmaschine und ging (schon) wieder in die Werkstatt und was sah ich da........ Ja mein kleines Schmuckstück hatte auf einmal einen Rammschutz, Lampenbügel und Gardinen. Ich war Baff. :golly:



Tja nach dem ich wieder voll bei sinnen war, fragte ich Lea was das sollte und es stellte sich heraus, dass ein alter Volvo Ausgeschlachtet wurde und Lea hatte die Idee, dass die drei Zubehörteile sich ja mit sicherheit schön an meinem Titan machen würden, da keiner aus der Werkstatt was dagegen hatte, war ich der Glückliche der die Teile nun am Truck hatte. Ich hatte mich schon Tausen mal bei ihr bedankt aber ich musste mir noch echt was gutes als Dankeschön einfallen lassen. Aber die Arbeit rief wieder, nachdem ich die E-Mail von Claudia gelesen hatte, koppelte ich einen unserer Doll Vario Trailern an. Ich sollte nach München fahren, dort 2 Cat Holz Stapler aufladen und sie nach Hannover zu der Holzfirma Stoellger Transportieren. Los ging´s



Es ging an Linz und Salzburg vorbei. Die Stapler Firma in München erreichte ich knapp vor dem Feierabend, leider hieß das, dass die guten Arbeiter ein wenig länger arbeiten mussten. Nun ja glücklich waren sie darüber nicht. Ich Fuhr an den mir zugewiesenen Platz und schnell wurden die beiden Stapler aufgeladen. Ich sicherte sie noch bevor ich zum Pförtner ging und mir die Papiere abholte. Ich sagte noch Tschüss zu ihm aber er war schon auf den weg in seinen wohl verdienten Feierabend. Neues Ziel Hannover hieß es und als ich die verlassene Landstraße zur Autobahn lang fuhr, machte ich einen kleinen Lichter Test, ich will ja schließlich wissen wie Hell mein neuer Lampenbügel ist noa. Und ja das haut schon rein. Ziemlich hell. ^^



Blitzschnell wurde es dunkel und ich rief kurz bei Lea an um ihr Gute Nacht und Danke zu sagen. Sie erzählte mir, dass sie morgen schon nach Groningen mit den anderen Jungs hoch fahren möchte und das wir uns dann da sehen würden. Nun war ich wieder allein auf weiter Flur. Ich der „Night Rider“. :love:
Ich wurde Müde und zum Glück wurde meine Freie Fahrtzeit immer kleiner so dass der nächste meiner war. Das Spektakulärste war wirklich nur der Autobahn Wechsel auf die A7, Mein V8 Schnurrte vor sich hin und auch die Guns ´n Roses CD machte mich nicht wacher.



In letzter Minuten wirklich letzter Minute, rollte ich auf den überfüllten Rastplatz, so blieb mir nichts anderes übrig, als mich neben den MAN zu stellen und zu hoffen, dass er raus kommt. Ich fragte den Fahrer extra noch mal ob es für ihn in Ordnung wäre wenn ich mich da breit machte und bekam ein „Ja klar“ zu hören. Ich wollte mich eigentlich in mein Bett zurück ziehen aber der Fahrer fragte mich dann ob ich nicht lust hätte, noch ein wenig mit ihm und den anderen 2 Truckern in der Runde zu sitzen und ein wenig zu quatschen. Schnell hatte ich ein Bier in der einen und ne Hackwurst in der anderen Hand. :beer: Als Plötzlich ein Ford Mondeo an uns vorbei auf den Rastplatz rollte. Qualm kam aus dem Motorraum und der Junge Fahrer schien sichtlich überfordert mit der kleine Panne. So nett wie wir Trucker sind, haben uns das Problem mal angeschaut und wie sich feststellen ließ war der Motor überhitzt, da er nicht mehr Richtig gekühlt wurde. Wir sagten dem Fahrer, das er vermutlich ein Problem mit dem Kühler hat und er hier übernachten um dann am nächsten morgen den Pannendienst zu rufen. Er war zwar nicht all zu erfreut darüber aber bedankte sich ordentlich bei uns für die Hilfeleistung, in dem er einen Runde Bier schmiss. Nach dem Bier und gefühlten 10 Geschichten über die neue Art, LKW Auflieger auszuräumen, legte ich mich nun endlich ins Bett und war sofort weg. Mein Handy beendete leider einen der ruhigsten Schläfchen seit langem mit seinem Weckruf. Irgendwann fahr ich noch mal über das Mist Ding drüber. :cursing:
Frühstück – Katzenwäsche – Abmarsch.



Back on the Road, zum Glück war der Berufsverkehr noch nicht hier anzutreffen und ich kam so schneller voran als sonst. Doch plötzlich fing es an, die Kontrollleuchte für den Tankinhalt fing an aufzublinken und zu Piepen. Man oh Man das brauchte ich jetzt echt nicht. Aber als ich gestern Abend auf den Parkplatz kam, war mein Tank eigentlich noch zu Rund ¼ voll. Mir kam ein übler Gedanke. Entweder ich hatte ein Leck im Tank oder.....oder ich wurde von Dieseldieben.
Ich schaute bei meinem Navi auf der Karte nach der Tankstelle, sehr weit war sie nicht mehr weg deshalb beschloss ich es zu versuchen. Vielleicht hatte ich ja Glück und schaffte es mit meinen paar Litern noch zur Tanke. Doch ich war keine 10 Kilometer gefahren. Da ging der Motor aus und ich rollte auf den Standstreifen. Nach dem ich den Warnblinker angestellt hatte, stieg ich aus und versuchte heraus zu finden warum mein Diesel auf einmal so schnell wech war. Ich suchte mit meiner kleinen Reisetaschenlampe den ganzen Tank ab und fand schließlich, ein kleines Loch am Unteren Rand vom Dieseltank. Als erstes Rief ich Dirk an und sagte ihm, dass mein Diesel ausgelaufen war. Er war natürlich nicht sehr erfreut darüber, da der Diesel Heute echt Luxusware ist jedenfalls in solchen mengen wie sie in meinem Tank reinpassen. Dirk riet mir, dass ich bei den Parkplatzbetreibern anrufen sollte, damit sie gucken konnten ob sich eine Dieselpfütze angesammelt hatte, dass war vermutlich auch der Fall. Ihre Nummer fand ich im Internet und die Sache ließ sich auch ganz schnell klären. Allerdings, Das Loch hatte ich immer noch. :thumbdown:
In der Kabine suchte ich nach einem Kaugummi und nach Klebeband. Als ich beides endlich gefunden hatte, machte ich mich an die Provisorische Reparatur. Kaugummi kurz aufgeweicht, dass Loch damit abgedeckt und zum Schluss hatte ich noch ein Streifen Klebeband darüber geklebt. Doppelt hält besser nicht war. Das erste Problem war aus der Welt geschafft. Fehlte jetzt nur noch der Diesel. Aber einer wie ich hatte immer einen Ersatz Fass dabei. Nach dem Ich meinen Tank wieder ein bisschen aufgefüllt hatte, konnte es nun endlich weiter und das ziemlich schnell, ich hatte durch diese Aktion glatte 1 ½ Stunden verloren.
An der nächsten Tankstelle machte ich den Tanke ich wieder voll und kaufte mir noch eine Kaugummi Packung. Sicher ist sicher. :D



Wieder zurück auf der A7 war der Endspurt der letzten 100 Kilometer eingeleutet.
Leider schaffte ich es nicht mehr rechtzeitig zu „Stoellger“ so das ich sagen konnte ich war Pünktlich, aber es war nicht all zu schlimm weil wohl nach mir keiner mehr kommen sollte. Die beiden Stapler wurden abgeladen und ich ging meine Papiere abstempeln. Als ich wieder in meinem Truck saß, rief ich Claudia an und meldete, dass ich angekommen war. Sie war nicht besonders Glücklich, dass ich zu spät war aber wenn es die Firma nicht gestört hatte, stört es sie auch nicht.
„ Also Leander, nun das letzte mal das ich dein Disponentin bin, du fährst jetzt einfach hoch nach Groningen mehr nicht. Mach´s gut Leander bis dem nächst.“ Ja, dass war´s jetzt würde ich eine neue Disponentin bekommen und einen neuen Chef. Aber ich war guter dinge das beide genauso nett und immer gut Gelaunt waren wie Claudia und Dirk. ;(



Ich machte mich wieder auf den Weg, um Nach Groningen und so mit zu Lea zu kommen.
Ich fuhr über Bremen und kam an Diepholz vorbei. Ich hatte zum Glück kein Zeitlimit und konnte deshalb ganz locker die Bundesstraßen entlang Cruisen.
Ich besuchte den Autohof Berg des Nordens und zwar Haselünne. Hier haute ich mich auf´s Ohr und schoss ein paar Fotos von den Holländischen Truck´s. Ich konnte nun endlich in einer ordentlichen Dusche duschen und aß einen Traumhaften Braten mit Sauerkraut.



Nichts passierte auf den weiteren Weg zur Deutsch – Niederländischen Grenze, an der ich kurz für kleiner Trucker ging und mich bei Lea meldete und ihr sagt, dass ich gleich da bin.
Eine Stunde später war ich da und konnte gar nicht glauben was ich sah, Der neue Standort in Groningen war um Längen besser als der in Wien. Ich parkte und wurde von einer Freuden strahlenden Lea empfangen. Sie fand es hier auch wirklich schön und führte mich ein mal rum.
Ich sah das Lager und die Werkstatt und staunte nicht schlecht als sie mir die Hauseigene Waschanlage zeigte. Ich stellte mich in der Dispo vor und auch hier waren alle freundlich. Meine Disponentin hieß Andrea, war 32 Jahre alt. Zu guter Letzt klopfte ich an die Bürotür von meinen neuen Chef. Bzw. Cheffin. Ja ich hatte jetzt eine Cheffin, sie hieß Erika und war früher Disponentin bei Ulferts gewesen. Und nun das Heileid des Tages, Lea führte mich in unsere kleine vollständig eingerichtete Wohnung, die sich ca. 10 Minuten zu Fuß von dem Betriebshof entfernt lag. :love:



Ja......Ja ich war Glücklich, dass ich jetzt in Groningen war und probierte am Abend die Waschanlage aus. Als ich auf den nach hause weg war, kam mir Ben entgegen. Er schien ein wenig Niedergeschlagen und wir unterhielten uns kurz, dann sagte er. „ Sie hat Schluss gemacht, Vivi hat sich von mir getrennt.“ ?(


So das war es jetzt wieder mit der Fortsetzung und hoffe sie kommt gut bei euch an.
Nächstes mal gib´s dann die erste Tour unter neuem Chef und Disponentin.

mfg leander


"So Others May Life"

mfg leander

Es haben sich bereits 9 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

coloniadenoche, Die Simone, Efsan, ETS2-fan, King Gokkel, Mark1904, Meas, stani, v8Scaniav8

Efsan

King of the Road

  • »Efsan« ist männlich

Beiträge: 1 128

Wohnort: Stuttgart

Danksagungen: 1187

  • Nachricht senden

94

Samstag, 16. März 2013, 22:34

Wieder eine super Fortsetzung, und du meinst wohl, dass es die erste Tour unter neuer Chefin und Disponentin sein wird.!! ;) :D
Wünsche dir viel Erfolg in Groningen.!! :thumbup:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

leandro

95

Sonntag, 24. März 2013, 22:24

Na wie immer sehr gut ;) Freue mich auf mehr :thumbsup:

96

Samstag, 20. April 2013, 21:18

Sry wegen Doppelpost, aber wann wird es eine Fortsetzung geben? :)

Teima

TS24 - Freund

  • »Teima« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 584

Danksagungen: 1893

  • Nachricht senden

97

Montag, 22. April 2013, 11:13

Dann wenn Leandro Zeit hat eine neue zu schreiben... :wacko:
MfG Jan


Ihr findet Uns auch auf Facebook in unserer Gruppe...Wenn ihr Lust habt, kommt dazu und postet eure Bilder, jeder ist Willkommen...

Mit einem Klick auf das Bild seit ihr da... :thumbsup:







leandro

King of the Road

  • »leandro« ist männlich
  • »leandro« ist ein verifizierter Benutzer
  • »leandro« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 449

Wohnort: Seershausen, nahe Gifhorn

Danksagungen: 19880

  • Nachricht senden

98

Montag, 22. April 2013, 14:36

Hi MBdH

Teima hat recht, wenn ich Zeit habe, davon hab ich momentan allerdings Mangelware, Abschluss Klausuren, aber ich werde mich nächstes Wochenende wieder hin setzten, da ist dann auch die Zeit wieder am Start. ^^


mfg leander


"So Others May Life"

mfg leander

99

Montag, 22. April 2013, 18:25

Hmmm :3 Dann wünsch ich dir mal sehr viel Glück :) Uuuuuuuund ich freu mich auf die neuen Folgen :)

leandro

King of the Road

  • »leandro« ist männlich
  • »leandro« ist ein verifizierter Benutzer
  • »leandro« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 449

Wohnort: Seershausen, nahe Gifhorn

Danksagungen: 19880

  • Nachricht senden

100

Donnerstag, 13. Juni 2013, 20:51

Hallo und nabend an alle treuen Leser....

Leider hatte bzw. habe ich immer noch ein großes problem mit meinem Computer, Durch seinen absturz sind mir sämtliche GTS sachen abhanden gekommen.
Dies bezieht sich auch auf alle GTS TT Mods....Leider. Ich hab zwar schon vieles Versucht und alle Backups durchschaut, aber da sind diese Mods noch nicht drauf.
Deshalb habe ich beschlossen, diesen Thread sozusagen "aufzugeben". Aber ich möchte dafür einen neuen aufmachen, wenn das in ordnung ist für die Moderatoren hier.
Ich muss noch schauen, ob ich von GTS noch sachen finden kann, sonst muss ich wieder neu bauen, oder ich mach es völlig neu und baue auf den ETS2 auf. Mal schauen.
Hoffe ihr versteht das.

Also, als bitte an die Moderatoren hier, wenn ich das darf, würde ich gerne den Thread als geschlossen ansehen. Danke schon mal dafür.

Schönen Abend noch

Leander


"So Others May Life"

mfg leander

Social Bookmarks

Counter:

Hits heute: 5 290 | Hits gestern: 5 411 | Hits Tagesrekord: 102 526 | Hits gesamt: 48 697 047 | Hits pro Tag: 20 587,26

Klicks heute: 13 761 | Klicks gestern: 26 072 | Klicks Tagesrekord: 756 082 | Klicks gesamt: 436 355 370 | Klicks pro Tag: 184 474,46 | Gezählt seit: 3. Mai 2011, 07:40

Ungelesene Beiträge Unbeantwortete Themen Themen der letzten 24 Stunden

Euro Truck Simulator,Euro Truck Simulator 2,German Truck Simulator,Forum,Community,Downloads,Support,Euro Trucksimulator,Euro Trucksimulator 2,German Trucksimulator,Trucks,18 Wheels of Steel,Haulin,Convoy,Pttm,Long Haul,Trucksimulator,Trucksimulation,Truck Simulator,Simulation,ATS,Trucksim,Extreme Trucker 2,ETS,ETS2,GTS,UKTS,ET,ET2,18WoS,Tutorial,Tutorials,Tipp,Zmodeler,z3d,Modding,SCS,simulation,support, Zmod,z3d,Sk,Skins,Map,Maps,Mod,Mods,Trucksims,STD,Scania Truck Driving Simulator,Scania,ETS2Mods, Euro Trucksimulator2 Mods